Schneller RWD-Projekte umsetzen mit Sass

Session

Datum: 

Dienstag, 29. Oktober 2013 - 13:45 bis 14:45

Raum: 

  • Großer Saal

Dass die Entwicklung von Responsive-Webdesign-Webseiten länger dauert (gerade wenn man noch unerfahren auf dem Gebiet ist), ist unbestritten. Oft kann man als Agentur oder Freelancer den Aufwand im Vorfeld nicht genau abschätzen, zudem oftmals nicht 1:1 abrechnen. Sass ist ein Preprozessor, der viele Vorteile bei der Erstellung von CSS mit sich bringt. Wie man Sass nutzen kann, um schneller und kosteneffizienter RWD-Projekte abwickeln zu können, möchte Sven Wolfermann in seiner Session zeigen. Ein Einstieg in Sass und Compass sowie Best-Practice-Beispiele.

maddesigns