Agile Day

Datum: 

Dienstag, 3. Juni 2014

Agile Vorgehensweisen gehören in vielen Unternehmen zum Standard – nicht mehr nur in der Entwicklung, sondern beispielsweise auch im Marketing oder bereits während der Produktentwicklung. Zahlreiche Projekte weltweit setzen auf Scrum, XP, Lean oder andere bekannte, aber häufig auch selbstgestrickte agile Methoden. Das Problem: nicht jedes agile Projekt ist auch erfolgreich. Der Agile Day gibt Einblicke in die Erfahrungen von agilen Methodenberatern, Kunden und Entwicklern und zeigt auf, wie sich agile Vorgehensweisen gewinnbringend in Webentwicklungsprojekten umsetzen lassen.

From the Product Vision to a Running Software

english

Session

Datum: 

Dienstag, 3. Juni 2014 - 9:00 bis 9:45

... and back again, an agile coach story by Andrea Tomasini Eliciting Requirements and breaking them down into actionable tasks for the teams is a challenge that requires both creativity and a systematic and analytical approach. Applying agility to Requirement Engineering, means much more than focusing on full bandwidth communication instead of documentation... Discovering a more empirical approach to Requirement Engineering - an approach that allows you to focus systematically on what needs to be done, as well as allowing creative tension to emerge and find the simplest and more concrete solutions.

agile42 GmbH

Kanban Paper Airplanes

english

Session

Datum: 

Dienstag, 3. Juni 2014 - 10:00 bis 10:45

You have probably already heard of the so-called “flow” in Kanban and the associated “Work-in-Progress”-Limits. But what do they both feel like? What are the advantages of using WIP-Limits? Here are 45 minutes in which you can feel as if you’re back in school as you’re going to experience both by building paper airplanes!

inovex GmbH

agil vs. $kunde

german

Session

Datum: 

Dienstag, 3. Juni 2014 - 11:15 bis 12:00

Die agile Arbeitsweise wird von Kunden häufig auf eine harte Probe gestellt. Sie wünschen sich Dinge, die der Arbeitsweise fundamental widersprechen, halten sich nicht an Regeln und es ist ihnen auch manchmal völlig egal, ob man Scrum, Kanban, Wasserfall oder ScrumBanFall als Prozess verwendet. Zu leicht passiert es dann, dass man den Kunden als ignorant oder gar inkompetent betrachtet und glaubt sowieso, dass er es von Anfang an böse meinte. Wie böse er es wirklich meint und wie man mit solchen Situationen umgehen kann, soll dieser Vortrag zeigen.

Mayflower GmbH
inovex GmbH

Mit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernen

german

Session

Datum: 

Dienstag, 3. Juni 2014 - 14:30 bis 15:15

Projekte scheitern im Normalfall nicht an fehlendem Technik-Können oder -Wissen. Mehr als 50% aller IT-Projekte gehen schief, weildie Zielsetzung nicht klar ist oder Anforderungen krude formuliert werden, die Kommunikation zwischen den Beteiligten hakt oder die Projektmethode nicht sauber definiert ist.In dem unterhaltsamen Vortrag erzählt die Referentin über unterschiedliche Fehler in Projekten. Fehler zu machen, ist häufig sehr einfach. Das Erkennen fällt meist schwer -- denn die Hauptursache ist meist tief in der Unternehmenskultur verankert. Judith Andresen leitet aus den vorgestellten Fällen Fragen ab, mit denen die Zuhörer und Zuhörerinnen ihr Projekt und ihre Projektmethode auf Vollständigkeit prüfen können. Damit das nächste Projekt ein bißchen anders - und hoffentlich besser - wird!

BERATUNG JUDITH ANDRESEN

Was ist DevOps und was nicht

german

Session

Datum: 

Dienstag, 3. Juni 2014 - 15:30 bis 16:15

DevOps, die Verbindung von Development und Operations, hat sich in den letzten beiden Jahren zu einem weltweiten IT-Trend entwickelt und hält zunehmend in konservativen IT-Umgebungen Einzug. Die Popularität zieht aber auch jede Menge Trittbrettfahrer an und so wird der durchaus dehnbare Begriff zunehmend für abenteuerliche Lösungen und Marketingkonzepte missbraucht, die mit der eigentlichen Idee nichts zu tun haben. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Entstehung dieser globalen Bewegung und erläutert die Motivation der damit verbundenen Konzepte. Darüber hinaus werden konkrete Ideen und deren Anwendung erläutert, um Nutzung und Einsatz zu verdeutlichen.

NETWAYS

Mit offener Kommunikation Projekte meistern

german

Session

Datum: 

Dienstag, 3. Juni 2014 - 16:45 bis 17:30

Die Mehrheit aller IT-Projekte scheitert. Sie werden zu spät, zu teuer oder mit zu wenig Qualität ausgeliefert -- wenn überhaupt. Das gründet nicht in mangelndem technischen Wissen. Scheitern ist eine Folge mangelnder oder fehlender Kommunikation. Die Anforderungen sind unklar, die Änderungsanforderungen sind noch unklarer -- aufkommende Probleme werden nicht korrekt im Team besprochen. Der oder die Einzelne erkennt Fehler und mag diese aber nicht benennen, weil es ihm beziehungsweise ihr zum Nachteil gereichen wird.Wie gelingt es den Beteiligten, offener zu kommunizieren? Wie entsteht ein Klima, in der aufkommende Risiken und Probleme nicht totgeschwiegen, sondern besprochen werden? Der Vortrag zeigt erste Schritte in offene und faire Projektkommunikation, in der erkannte Risiken und Fehler bearbeitet werden - und nicht das "das habe ich schon immer gewusst" gewinnt.

BERATUNG JUDITH ANDRESEN